Transfer

Sekretariate am GERICS

Earth League Sekretariat

GERICS war Anfang 2013 aktiv an der Gründung der Earth League beteiligt. Die Earth League ist eine Allianz internationaler, hochrangiger Wissenschaftler und Vertreter renommierter wissenschaftlicher Institutionen, die zu Themen der Nachhaltigkeit forschen und Politiker auf höchster Ebene hinsichtlich Themen wie Klimawandel und Erschöpfung natürlicher Ressourcen beraten.

Das Sekretariat der Earth League wird operationell am GERICS geführt. Zu seinen Aufgaben gehört die Organisation internationaler Workshops, die Medienkoordination, die Unterstützung bei der Koordination des internationalen Post-doc Programms der Earth League, die Koordination der Veröffentlichungen sowie die Betreuung der Webseite und des Newsletters.

Homepage Earth League


WCRP CORA

Seit September 2018 koordiniert GERICS gemeinsam mit dem Bjerknes Center for Climate Research (BCCR) die regionalen Aktivitäten des World Climate Research Programme (WCRP). Zu diesem Zweck wurde an beiden Institutionen gleichzeitig das „Joint Coordination Office for WCRP Regional Activities“ (CORA) eingerichtet.

Das Sekretariat wird die Möglichkeiten, Ressourcen und Partner zur Förderung der regionalen Klimawissenschaften sondieren, um die wichtigsten Herausforderungen und Ziele im Rahmen des WCRP-Strategieplans 2019-2029 umzusetzen. Darüber hinaus wird CORA die Integration und Bündelung der regionalen WCRP Aktivitäten in Zusammenarbeit mit allen WCRP-Gremien, insbesondere mit dem Coordinated Regional Downscaling Experiment (CORDEX), unterstützen. Die Kooperation wurde zunächst für den Zeitraum September 2018 bis Dezember 2021 vereinbart.

Weitere Informationen zu WCRP CORA


DKN Future Earth

Seit 1. Mai 2019 hat die Geschäftsstelle des DKN Future Earth ihren Sitz am GERICS. Das DKN begleitet als wissenschaftliches Beratergremium und nationale Plattform für Forschung im Kontext des internationalen Forschungsprogramms „Future Earth: research for global sustainability“ und des Weltklimaforschungsprogramms WCRP den internationalen und nationalen Dialog zur globalen Nachhaltigkeitsforschung.

Die Mitglieder des DKN werden vom Präsidium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) berufen. Für die dritte Mandatsperiode im Zeitraum 2019 - 2021 wurden GERICS Leiterin Daniela Jacob als Vorsitzende des DKN sowie weitere acht Mitglieder aus unterschiedlichen Bereichen und Institutionen der Forschung ernannt.

Homepage DKN Future Earth


Geschäftsstelle des Helmholtz-Institut Climate Service Science (HICSS)

Seit Juni 2016 kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Hamburg und des Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG) im neuen Helmholtz-Institut Climate Service Science (HICSS).

Das HICSS wird die gemeinsamen Kompetenzen von GERICS, einer selbstständigen wissenschaftliche Organisationseinheit des HZG, und der Universität Hamburg aus Natur-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften für das Forschungsgebiet „Climate Service Science“ bündeln. Die HICSS Geschäftsstelle wird am GERICS eingerichtet werden.

Helmholtz-Institut Climate Service Science (HICSS)

CSP Sekretariat

Im Bereich weltweiter Klimaservice-Partnerschaften nimmt GERICS eine führende Rolle ein. So war das Climate Service Center im Jahr 2010 maßgeblich mit an der Gründung der Climate Services Partnership (CSP) beteiligt.

Die CSP ist ein internationales, informelles, interdisziplinäres Netzwerk von Klimainformationsanwendern, -anbietern und -forschern zum Wissensaustausch und zur Zusammenarbeit im Bereich von Klimaservices. Seit Juni 2015 wird das CSP Sekretariat von GERICS geführt.

Zu den Aufgaben des Sekretariates gehören die Erstellung des CSP Newsletters, die Mitarbeit am Management der CSP Webseite und an der Organisation der 5. International Conference of Climate Services.

Homepage CSP CSP Newsletter Fifth International Conference on Climate Services (ICCS5)



Editorial Office des Journals „Climate Services“

Das von GERICS zusammen mit dem Elsevier Verlag ins Leben gerufene open access "Journal of Climate Services" ist seit 17. Juni 2015 online. Chief Editor ist GERICS Direktorin Prof. Dr. Daniela Jacob; das Editorial Board ist interdisziplinär zusammengesetzt.

Im Bereich der Klimadienstleistungen gab es bisher keine wissenschaftliche Zeitschrift, die sich sowohl an Wissenschaftler als auch an Akteure aus der Praxis richtet. Diese Lücke wurde nun geschlossen. Die Open Access-Zeitschrift bringt Wissenschaft und Anwendung zusammen und dient als Plattform für den Austausch zwischen Wissenschaftlern und Praxisakteuren. Nutzer sind z.B. Akteure aus Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Wissenschaft. Dies spiegelt sich auch in den Artikeln wider, die aus einem wissenschaftlichen und einem stark anwendungsorientierten Teil („practical implications“) bestehen. Das Editorial Office des Journals „Climate Services“ befindet sich ebenfalls am GERICS.

Journal Climate Services